X
Das Produkt wurde in die Bestellung eingefügt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Jipast AG:

Diese AGB sind Teil des Kaufvertrages, abgeschlossen auf der Basis der Käuferbestellung gegenüber der Jipast AG als Verkäufer, wobei der Gegenstand des Kaufvertrages sowohl der Transport der im Katalog angebotenen Waren ist als auch die allgemeinen Angebote der Jipast AG.

1. Begriffserläuterung

Unter dem Begriff Verkäufer versteht man die Jipast Aktiengesellschaft AG, Vážní 400,

503 41 Hradec Králové, CZ. Unter dem Begriff Käufer versteht man eine juristische oder physische Person, angegeben im Kopf der Bestellung. Die Vertragsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt auf Basis der Bestellbestätigung durch den Verkäufer zustande. Unter dem Begriff Adresse versteht man den Sitz der Gesellschaft laut Handelsregister, welches geführt wird vom Kreisgericht in Hradec Králové, Abteilung B, Einlage 2135 Jipast Aktiengesellschaft, Vážní 400, 503 41 Hradec Králové, IÈO: 25944711, DIÈ: CZ25944711.

Unter dem Begriff Lieferplatz versteht man die Adresse des Käufersitzes, falls auf der Bestellung nicht ausdrücklich auf eine andere Lieferadresse hingewiesen wird.

2. Kaufvertrag und deren Anforderungen

Die Ausführung eines Geschäftes der beiden Vertragsseiten erfolg auf der Basis von einzelnen Kaufverträgen mit folgenden Anforderungen:

a) Käuferbestellung, die folgende Angaben enthält:

Verkäufer- und Käuferadresse, bzw. Adresse der Betriebsstelle, eine befugte Kontaktperson die eine Bestellung im Namen des Käufers ausstellen kann, Bestimmungsort; falls dieser nicht mit der Adresse übereinstimmt wird ebenfalls die Bestellnummer benötigt; gewünschter Liefertermin, Transportart, Bankverbindung und Kontonummer der Käufers, Warennummer laut Katalog, Produktname und -farbe, Produktanzahl, Einzelstückpreis, Gesamtpreis.

b) Bestellnachweis durch den Verkäufer, incl. Spezifikationen über die Menge und den Warentyp, Preise, den  gewünschten Liefertermin, Zahlungsbedingungen, bzw. andere Anforderungen. Der Verkäufer ist verantwortlich für die Warenlieferung im Umfang des Bestellnachweises.

Im Falle das der Käufer von dem bereits unterschriebenen und bestätigten Kaufvertrag zurücktritt oder die verbindlich ausgestellte Bestellung storniert, ohne das es der Verkäufer nachweislich bewirkt, behaltet sich der Verkäufer das Recht vor laut folgender Regeln vorzugehen:

-         das Widerrufen oder Stornieren der Bestellung muss immer in schriftlicher Form ausgeführt werden

-         falls es möglich ist die Ware beim Lieferanten zu stornieren oder wurde keine vorzeitige Herstellung angesetzt, wie z. B. Einkauf von Material, wir die Stornierung ohne irgendwelche Ansprüche auf Seiten des Verkäufer akzeptiert

-         fall es nicht möglich ist die Ware beim Lieferanten zu stornieren oder wurde seine Herstellung bereits angesetzt, wird der Verkäufer eine Stornogebühr von 25 % aus dem Bestellwert berechnen, damit dass jeder Fall individuell beurteilt wird und das gemäß der Absatzfähigkeit der bestellten Ware

-         die letzten beiden Absätze können zusammen angewendet werden auch im Rahmen einer Bestellung

 

3. Hausbedingungen

Die Bestellung ist für den Käufer verbindlich, für den Verkäufer wird sie im Ausmaß des Bestellnachweises verbindlich. Im Falle, dass der Verkäufer die gesamten Waren nicht liefern kann, welche sich der Käufer bestellt hat, hat der Verkäufer die Pflicht im Bestellnachweiß den Liefertermin der einzelnen waren festzulegen. Waren, welche sich auf Lager befinden werden spätestens nach 10 Arbeitstagen geliefert. Die anderen Waren können eine Lieferfrist von mehreren Wochen haben, entsprechend der Herstellmöglichkeiten. Der als Anhaltspunkt zu verstehende Termin wir auf der bestätigten Bestellung aufgeführt. Der Verkäufer ist berechtigt die Waren vor dieser Frist zu liefern auch nach ihrem Ablauf ohne irgendwelche Ansprüche des Käufers auf Verwertung bei anfallenden Schäden, verursacht durch Verspätung. Teillieferungen sind zulässig. Einige Waren werden in demontiertem Zustand geliefert, verpackt in einem oder mehreren Kartons. Der Service gewährleistet auch nach der Garantie die Gewährleistung für alle verkaufen Produkte, ihre Funktionsfähigkeit verlangt diesen Dienst. Der Verkäufer haftet nicht für Fehler in der Bestellung, verursacht durch den Käufer.

4. Zahlungsbedingungen

Die Preise im Katalog sind aufgeführt incl. MwSt. Durch die Veröffentlichung eines neuen Kataloges werden die Preise des älteren ungültig. Der Preis, welcher für beide Seiten verbindlich ist, ist der, welchen der Verkäufer bei der Bestellung des Käufers bestätigt. Der Verkäufer ist dazu verpflichtet nach der Warenlieferung eine Rechnung auszustellen und diese mit den Rechnungsgebühren zu verschicken oder die Ware auf Nachnahme zu schicken, bzw. eine Barzahlung bei der Übergabe der Ware zu ermöglichen.

5. Transportkosten

Der Käufer hat das Recht sich einen Transport zu wählen, welcher ihm der Verkäufer anbietet und die gewählten Waren werden über DPD oder die tschechische Post transportiert. Waren über DPD:

- bis 10 kg und einer Länge unter 1,75 m, Umfang kleiner als 3 m : Preis der Sendung 95,- Kè

- bis 20 kg und einer Länge unter 1,75 m, Umfang kleiner als 3 m : Preis der Sendung 105,- Kè

- bis 31,5 kg und einer Länge unter 1,75 m, Umfang kleiner als 3 m: Preis der Sendung 120,- Kè

- bei allen anderen Sendungen wird der Transport individuell abgesprochen.

Waren die man über die tschechische Post transportiert, werden gemäß den Tarifen der tschechischen Post abgerechnet. Sendungen mit größeren Maßen werden über die Transportgesellschaft Top Trans versendet.

6. Reklamation

Der Verkäufer bietet eine Garantie auf die Qualität der verkaufen Waren, 2 Jahre ab dem Tag der Warenübergabe, falls es nicht anders ausgemacht wird. Die Reklamation von offenem Mangel und Beschädigung, muss beim Käufer, gleich wie  die Reklamation der gelieferten Menge, sofort bei der Übergabe oder der Lieferung der Ware erhoben werden, und das ausschließlich schriftlich. Der Käufer notiert sich diesen Tatbestand auf dem Zustellungsschein. Die Reklamation von versteckten Mängeln und Beschädigungen, sollte innerhalb von 3 Arbeitstagen ab dem Entdecken der Mängel erhoben werden, spätestens aber bis zum Ende der Garantie.

Im Falle einer frühen und berechtigten Reklamation eines unbeseitigbaren Mangels wir den Käufer kostenfrei ein Ersatz geliefert, im Falle eines beseitigbaren Mangels, wird die beschädigte Ware repariert. Für die Ersatzleistung holt sich der Verkäufer eine angemessene Zeit ein.

Die Garantie erlischt in folgenden Fällen:

- bei unsachgemäßer Installation, Verwendung und Bedienung,

- verletzen des Sicherheitssiegels und -etikettes, falls auf der Ware vorhanden,

- die Benutzung der Ware bei Bedingungen, für welche die Ware nicht bestimmt ist,
- die Benutzung der Ware für andere Zwecke, als die zu denen sie bestimmt ist,
- die Ware wurde durch Naturkatastrophen beschädigt,
- Mängel entstanden durch Abnutzung und unzureichende Wartung

Falls sich die Vertragsseiten nicht anders entscheiden, hat das Erheben einer Reklamation keinen Einfluss auf die Zahlungspflicht des Kaufpreises in der vollen Rechnungshöhe.
7. Beschädigungsgefahr

Die Schadensgefahr bei der Ware geht über auf den Käufer bei Übernahme der Ware direkt im Verkäuferlager oder bei Übernahme durch den Frachtführer. Der Käufer hat die Pflicht die Qualität  und eventuelle Beschädigungen der Ware bei der Übergabe vom Frachtführer zu kontrollieren. Im Falle einer Beschädigung der Ware beim Transport, ist der Käufer dazu verpflichtet mindestens auf dem Transportschein, zusammen mit dem Frachtführer, ein Protokoll über die ermittelten Schäden der gelieferten Ware zu verfassen.

8. Eigentumsvorbehalt

Das Eigentumsrecht an der Ware geht erst vom Verkäufer auf den Käufer über, wenn der Käufer die komplette Rechnungssumme gezahlt hat.

9. Höhere Gewalt

Insofern irgendwelche Umstände entstehen, welche eine vollständige oder teilweise Erfüllung für jegliche der beiden Vertragsseiten unmöglich machen, namhaft Feuer, Naturgewalten, Streik, Krieg oder andere Umstände die nicht mit den Vertragsseiten zusammenhängen, werden die Termine zur Erfüllung der Verpflichtungen verlegt, solange wie die aufgeführten Umstände und ihre Nachwirkungen andauern.

10. Rechtsbeziehung

Durch das Versenden des Angebotes bestätigt der Käufer, dass er sich mit diesen AGB vertraut gemacht hat und nimmt die Verpflichtungen auf sich, sie in vollem Ausmaß zu respektieren.

Die Rechtsbeziehung zwischen den Vertragsseiten richtet sich nach dem Handelsgesetzbuch und anderen rechtlichen Vorschriften auf dem Raum der Tschechischen Republik.

Email schicken Drucken

Suche

Katalog JIPAST

Neuigketen per E-Mail